<Deutsch>                                                                                                                                                     <Albanisch>

Gewalt gegen Frauen ist eine Verletzung der Grundrechte von Frauen und ist gesetzlich verboten.

Frauen erleiden unterschiedlichste Formen der Gewalt, z.B. kontrollieren, drohen, erniedrigen, einsperren, Geld verweigern, schlagen, zu sexuellen Handlungen zwingen, Kontakte zu anderen verbieten und ähnliches. Durch die Gewalthandlung übt der - meist männliche - Täter Macht und Kontrolle aus.

Dhuna ndaj grave ėshtė njė shkelje e tė drejtave themelore tė grave dhe njėherit ėshtė e ndalueshme me ligjė.  

Gratė pėrjetojnė mėnyra te ndryshme tė dhunės, siq p.sh. kontrolla, kėrrcėnime, poshtėrimet, mbylljet, refuzimin e tė hollave, rrafjet, abuzimet pėr tė kryer veprime seksuale, ndalimin e mbajtjes sė kontaktit me tė tjerėt dhe tė ngjajshmet. Nėpėrmjet pėrodrimit tė dhunės kryesi i veprės –nė tė shumten e rasteve mashkulli- ushtron fuqin dhe kontrollin e tijė.  

Gewalt gegen Frauen ist immer auch Gewalt gegen die Kinder.  Allein das Miterleben der Gewalt zwischen den Eltern ist für Kinder traumatisierend und kann zu emotionalen, sozialen, psychischen und physischen Beeinträchtigungen führen. Es besteht die Gefahr, dass der Kreislauf der Gewalt, sowohl in Bezug auf die Opferrolle als auch in Bezug auf die Täterrolle über Generationen weiter gegeben wird.

Dhuna ndaj grave ėshtė gjithnjė edhe nje dhunė ndaj fėmijeve. Vetėm se pėrjetimi i drejtėpėrdrejtė i dhunės nė mes tė prindėrve i traumatizon fėmijėt dhe njėherit mund tė qojė deri tek dėmtimet emocionale, sociale, psiqike dhe ato fizike te fėmijės. Ekzsiton mundėsi rreziku, qė spirala e dhunės tė mund trashėgohėt mė pastaj nė gjenerata tė tėra mė tutje, sikurse nė domethėnie tė rrolit tė viktimės njashtu edhe nė domethėnie te rrolit te kryesit tė veprės.

Gewalt in der Partnerschaft ist nach wie vor ein Tabuthema. Aus diesem Grund fällt es den betroffenen Frauen schwer, über ihre Gewalterfahrungen zu sprechen. Sie ertragen die Situation oft über Jahre hinweg, weil sie eher die Schuld bei sich suchen, als den Täter verantwortlich zu machen. Sie befürchten, dass ihnen die Schuld am Auseinanderbrechen der Familie zugeschrieben wird, wenn sie sich aus der Gewaltbeziehung lösen. Wirtschaftliche Unabhängigkeit und Eigenständigkeit müssen oft erst wieder erreicht werden.

Dhuna nė parneritet ėshtė si gjithnjė mė parė edhe mė tutje njė temė tabu. Pėr kėtė arsye gratė tė cilat janė tė prekura nga ajo gjendje, e kanė shumė vėshtirė tė flasin nė lidhje me pėrjetimet e tyre tė dhunės. Ato nė shumicėn e rasteve e tolerojnė njė situatė te tillė me vite tė tėra, pasi qė ato nė radhė te parė kėrkojnė te gjejnė fajin nė vete pėrsonin e tyre, para sa tė kalojnė pėrgjegjėsinė tek kryesi i veprės me atė rast. Ato kanė frigėn nė ato raste, qė ndoshta atyre do tė ju jipet faji pėr shpartallimin e familjes, nė qoftė se ato lirojnė vetėn nga marrėdhėnia me pėrmbajtje dhune. Njė pavarėsi ekonomike dhe mundėsia e vetėpėrballimit nė jetė duhet shpeshė tė arrihen sėrish.

Mindestens jede vierte Frau  in Deutschland im Alter von 16 bis 85 Jahren, die in einer Partnerschaft lebt oder gelebt hat, hat körperliche und/ oder sexuelle Übergriffe durch einen Beziehungspartner erfahren. Fast die Hälfte aller Frauen haben Formen von psychischer Gewalt erlebt.

Sė paku secila e katėrta grua nė Gjermani e cila i takon moshės 16 deri 85 vjeēare dhe e cila jeton apo ka jetuar mė pare nė njė partneritet, ka pėrjetuar nga partneri i marrėdhėnies sė tyre sulme fizike dhe/ose pėrdhunime seksuale. Pothuajse gjysma e te gjithė grave kanė pėrjetuar sė paku forma tė ndryshme tė dhunės psiqike.  

Etwa 45.000 Frauen und ihre Kinder suchen jährlich in Deutschland  Hilfe und Unterstützung in Frauenhäusern. Das Frauenhaus Göttingen bietet Gewaltschutzberatung, psychosoziale Beratung und vorübergehende Wohnmöglichkeit in einer Hausgemeinschaft für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder.

Pėrafėrsisht 45.000 gra dhe fėmijė tė tyre kėrkojnė nė Gjermani pėr ēdo vitė ndihmė dhe mbėshtetje nė shtėpit pėr mbrojtjen e gruas. Shtėpia e mbrojtjes sė gruas nė qytetin Göttingen ju ofron atyre kėshilla pėr mbrojtje ndaj dhunės, kėshilla psiko-sociale si dhe njėherit edhe njė mundėsi banimi te pėrkohshėm nė njė komunitet shtėpiak pėr grat e prekura nga dhuna dhe pėr femijėt e tyre.  

Für eine Beratung oder eine Aufnahme im Frauenhaus rufen Sie uns an: Telefon 05 51/ 52 11 800. Wir sind täglich telefonisch erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen. Außerhalb unserer Bereitschaftszeiten wenden Sie sich in Notfällen bitte an die Polizei (110).

Pėr tė pranuar kėshilla ose pėr tė ju marrur pėrsipėr nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas na thirrni nė kėte numėr: Telefoni 05 51/ 52 11 800. Ju mund te na kontaktoni ne pėr ēdo ditė nė mėnyrė telefonike, gjithashtu edhe pėrgjat fundjavėve dhe pėrgjat festave. Nė raste tjera urgjente jashta orarit tonė tė kujdestarisė ju lutemi tė ju drejtohuni drejtėpėrsedrejti Policisė (110).

Ambulante Beratung, Gewaltschutzberatung und Sicherheitsanalyse

Wir bieten Beratung und Information zum Thema häusliche Gewalt und zur Arbeit des Frauenhauses für Betroffene, Angehörige und Unterstützungspersonen. Die Beratung kann sowohl telefonisch als auch persönlich in unserer Außenstelle stattfinden. Sie kann auch anonym erfolgen.

Was können Sie tun, um die gewaltbedingte Krisensituation zu überwinden? Welche Möglichkeiten haben Sie, sich und ihre Kinder zu schützen? Wie können Sie zukünftig Ihr Recht auf körperliche Unversehrtheit umsetzen?  Wir besprechen mit Ihnen Ihre individuelle Gefährdungssituation und den angemessenen Sicherheitsbedarf, auch unter Berücksichtigung der Möglichkeiten des Gewaltschutzgesetzes. Falls Sie in Göttingen nicht sicher genug sind, helfen wir Ihnen bei der Vermittlung in ein Frauenhaus in einer anderen Stadt.

Unsere Beratung unterliegt der Schweigepflicht.  Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden keine Informationen an Dritte weitergegeben.

Kėshillat ambulante, kėshillat pėr mbrojtje ndaj dhunės dhe analizimi i sigurisė

Ne ju ofrojmė grave te prekura nga dhuna, pjestarve tė familjes sė sajė dhe personave tė cilat i pėrkrahin ato kėshilla dhe informacione nė lidhje me temėn dhuna nė familje dhe nė lidhje me punėn te cilen kryen shtėpia pėr mbrojtjen e gruas . Kėshillat e tilla kryhen si nė mėnyrė telefonike njashtu edhe drejtėpėrsedrejti personalisht nė pėrfaqsin tonė jashta shtėpisė. Kėshillat mund gjithashtu edhe tė kryhen ne mėnyrė anonime.

Ēka mund te bėni Ju, pėr tė arritur dhe tejkaluar njė situatė krize te shkaktuar pėrshkak dhunės? CIlat mundėsi i keni Ju pėr tė arritur dhe mbrojtur vetveten dhe fėmijėt e juaj? Si mund tė zbatoni nė te ardhmen tė drejten e Juaj pėr integritet fizik? Ne konsultohemi me Ju nė lidhje me situaten e Juaj individuale tė rrezikut dhe nevojėn e duhur pėr siguri, gjithashtu edhe nėn konsideratė tė mundėsive tė ligjit pėr mbrojtjen ndaj dhunės. Nė qoftė se Ju nė Göttingen nuk ndiheni aq e sigurtė, ne ju ndihmojmė nė ndėrmjetsim tė kalimit nė ndonjė shtėpi tjetėr pėr mbrojtje tė gruas nė ndonjė qytet tjetėr.

Kėshillimi nga ana jonė ju nėnshtrohet sekretit profesional. Beratung. Pa njė leje tė shprehur nė mėnyrė tė theksueshme nga ana e Juaj ne nuk do japim informacione pėr palėt e treta.

Aufenthalt im Frauenhaus

Wenn Sie im Frauenhaus aufgenommen werden möchten, werden wir Sie in einem ausführlichen Vorgespräch nach den Gründen für die Aufnahme fragen und klären, ob das Frauenhaus für Sie das passende Hilfeangebot ist.

Frauen mit Alkohol- oder Drogenabhängigkeit, Selbst- oder Fremdgefährdung sowie Frauen, die  ihren Alltag nicht eigenständig bewältigen können, können wir leider nicht im Frauenhaus aufnehmen.

Die Adresse des Frauenhauses ist anonym und wird nicht weitergegeben. Falls es zu einer Aufnahme kommt, vereinbaren wir mit Ihnen einen neutralen Treffpunkt und holen Sie dort ab. Bringen Sie - wenn möglich -  wichtige Papiere und Dokumente von sich und ihren Kindern mit.

Aus Sicherheitsgründen kann es sein, dass wir Sie und Ihre Kinder nicht im Göttinger Frauenhaus aufnehmen können. In diesem Fall sind wir Ihnen gerne behilflich, ein anderes Frauenhaus zu finden.

Qėnrdimi nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas im Frauenhaus

Nė qoftė se Ju dėshironi tė mirreni pėrsipėr nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas, ne nė njė bisedė paraprake tė detajuar do tė ju pyesim Ju nė lidhje me arsyet e marrjes pėrsipėr nė shtėpinė tonė dhe njėherit do tė sqarojmė me Ju, se a ėshtė shtėpia pėr mbrojtjen e gruas oferta ndihmėse mė e pėrshtatshme pėr Ju.  

Gratė tė cilat kanė mvarrėsi nga alkooli- ose substancat narkotike (droga), ato me rrezikim vetvete- ose rrezikimin e tė tjerėve, tė cilat nuk janė nė gjendje tė pėrballojnė pėrditshmėrin nė mėnyrė tė pavarur, ne pėr fat tė keqė nuk mund ti pranojmė nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas.

Adresa e shtėpisė pėr mbrojtjen e gruas ėshtė anonime dhe nuk dorzoeht mė tutje. Nė qoftė se vjen deri tek njė marrje pėrsipėr nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas, ne do tė aranzhojme me Ju njė vendtakim neutral dhe do tė vijmė atje e tė ju marrim Juve. Ju lutemi tė sillni me vete –nė qoftė se e keni te mundshme- letra dhe dokumente tė rėndėsishme tė juaja dhe tė fėmijėve tuaj.

Ėshtė e mundshme qė pėr arsye tė sigurisė ne mos tė kemi mundėsin tė ju marrim Ju dhe fėmijėt e Juaj pėrsipėr nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas nė Göttingen. Nė raste tė tilla ne me plotė dėshirė ju ofrojmė Juve ndihmėn tonė pėr tė arritur dhe gjetur njė shtėpi tjetėr pėr mbrojtje tė gruas. 

Das Angebot des Frauenhauses für die Bewohnerinnen umfasst Beratung und Unterstützung bei der Erfassung der Gesamtlebenssituation sowie individuelle Problemlagenberatung. Wir führen regelmäßig psychosoziale Beratung, selbstbestärkende Alltagsunterstützung sowie Krisenintervention durch. Nach Bedarf vermitteln wir weiterführende Unterstützungsangebote.

Wir unterstützen bei der Klärung der finanziellen Situation, bei der Wohnungs- und Arbeitssuche und im Umgang mit Ämtern und Behörden. Wir beraten bezüglich Trennung, Scheidung, Sorge- und  Aufenthaltsrecht und stabilisieren bei der Auseinandersetzung mit Gewalterfahrungen.

Auch alle im Haus lebenden Kinder haben feste Ansprechpartnerinnen unter den Frauenhausmitarbeiterinnen, die sich um ihre Anliegen kümmern und mit ihnen den Frauenhausaufenthalt positiv gestalten.

Unsere Arbeit zeichnet sich durch professionelle Nähe und direkte Ansprechbarkeit aus. Wir arbeiten parteilich für die Frauen und ihre Kinder und setzen bei den Bedürfnissen der Einzelnen an.

Oferta e shtėpisė pėr mbrojtjen e gruas pėr gratė tė cilat banojnė nė tė pėrmban kėshillimin dhe mbėshtetjen pėrgjat ralizimit tė sė gjithė situatės sė jetės si dhe kėshillime individuale pėr menaxhimin e situates sė problemit. Ne rregullisht kryejmė kėshillime psiqiko-sociale, mbėshtetje tė pėrditshme pėr pėrforcim vetvete, si dhe intervenime nė raste tė krizave. Sipas nevojės ne edhe ju ndėrmjetsojmė tė arrini tek shėrbime tjera mbėshtetėse nė vazhdim e sipėr.

Ne ju mbėshtesim Ju pėrgjat sqarimit tė situates sė Juaj finansiare, pėr gjetjen e banesės dhe punėsimit ose dhe nė marrėdhėniet me autoritetet dhe organet zyrtare tė shtetit. Ne kėshillojme gjithashtu nė lidhje me ndarjen, ēkurorėzimin, tė drejtėn e pėrkujdesit prindėror ndaj fėmijės dhe tė lejeqėndrimit dhe njėherit ju stabilizojmė nė ballafaqimin e pėrvojave tė dhunės.

Gjithashtu edhe tė gjithė fėmijėt tė cilėt jetojnė nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas kanė partnere fikse tė bisedės tė cilat i takojnė personelit tė punės nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas, e tė cilat kujdesen pėr nevojat e tyre dhe njeherit bėjnė me to sė bashku qėndrimin e tyre nė shtėpin pėr mbrojtje tė gruas tė ėshtė sa mė pozitiv.

Puna jonė karakterizohet nėpėrmes afėrsisė profesionale tė punės dhe mundėsis se kontaktit direkt. Ne gjithnjė punojmė nė dobi tė grave dhe tė fėmijėve tė tyre dhe njėherit kujdesemi pėr nevojat qė kanė secili prej tyre.

Nach dem Frauenhausaufenthalt unterstützen wir ehemalige Bewohnerinnen und ihre Kinder dabei, sich in der neuen Lebenssituation zurechtzufinden. Sie können weiterhin beraten und begleitet werden, sowie an regelmäßigen Gruppenangeboten für Ehemalige teilnehmen. Die ehemaligen Bewohnerinnen und ihre Kinder werden durch die Nachbetreuung bei der eigenständigen Existenzsicherung und Lebensführung unterstützt.

Pas periudhes sė qėndrimit nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas ne i mbėshtesim banoret nga kohėt e kaluara dhe fėmijėt e tyre, qe tė arrijnė tė gjejnė vetėn sa mė mirė nė situaten e re tė jetės sė tyre. Gjithashtu edhe mė pas ėshtė e mundshme te kėshillohen dhe tė pėrcillen ato, si dhe njėherit edhe tė marrin pjesė nė ofertat e rregullta pėr grupet e grave qė kanė jetuar ndonjėher tek ne. Ish-banoret tona dhe fėmijėt e tyre nėpėrmjet tė pėrkujdesit tė mėtejshėm pėrkrahen gjithashtu edhe pėrgjat sigurimit tė ekzistencės sė tyre nė vete dhe pėrditshmėrisė sė jetės.

Das Frauenhaus Göttingen bietet maximal zehn Frauen und ihren Kindern Platz.  Jede Frau bewohnt ein Zimmer. Frauen mit mehreren Kindern stehen Doppelzimmer zur Verfügung. Das Frauenhaus hat drei Gemeinschaftsküchen, einen Gruppenraum, einen Gemeinschaftsraum, ein Spielzimmer für die Kinder und einen Garten.

Shtėpia pėr mbrojtjen e gruas nė Göttingen ofron maksimalisht vend pėr dhjetė gra dhe fėmijėt e tyre. Secila grua banon nė njė dhomė nė vete. Grave tė cilat kanė disa fėmijė ju qėndron nė dispozicion mundėsia tė marrin njė dhomė dyshe. Shtėpia pėr mbrojtjen e gruas ka gjithėsejt tri kuzhina tė pėrbashkėta, njė dhomė grupi, njė dhomė pėr pėrdorim tė pėrbashkėt, njė dhomė lojėrash pėr fėmijėt dhe njė kopsht.

Die Bewohnerinnen des Frauenhauses versorgen sich und ihre Kinder selbst. Sie gestalten ihren Alltag eigenständig und treffen ihre eigenen Entscheidungen. Die Hausgemeinschaft wird von den Mitarbeiterinnen des Frauenhauses pädagogisch und organisatorisch begleitet. Es gibt regelmäßige Gruppenangebote für die Frauen und ihre Kinder. Jede Bewohnerin übernimmt bestimmte Aufgaben für die Hausgemeinschaft. Die Einhaltung der Hausordnung ist verbindlich für alle Bewohnerinnen damit das Zusammenleben im Haus für alle angenehm ist.

Banoret e shtėpisė pėr mbrojtjen e gruas furnizojnė veten dhe femijėt e tyre vetvetiu. Ato do tė formėsojnė pėrditshmėrin e tyre nė mėnyrė tė pavarur dhe do tė vendosin vetė. Bashkėjetesa nė shtėpin pėr mbrojtjen e gruas do tė pėrcillet nga ana e personelit tė shtepisė pėr mbrojtjen e gruas si nė mėnyrė pedagogjike njashtu edhe organizuese. Rregullisht ofrohen oferta grupesh pėr gratė dhe fėmijėt e tyre. Secila banore do tė merr pėrsipėr disa nga detyrat pėr komunitetin e shtėpisė. Pėmbajtja rregullores shtepiake ėshtė e patjetėrsueshme pėr tė gjitha banoret, qe nė atė mėnyrė tė arrihet njė bashkėjetesė sa mė e mirė pėr te gjithė tė pranishmit.

Kontakt:              Tel.: 0551- 52 11 800

                               info@frauenhaus-goettingen.de

 

Kontaktimi:       Tel.: 0551- 52 11 800

                               info@frauenhaus-goettingen.de  

 

nach oben    Startseite