Öffentlichkeitsarbeit & Prävention2018-09-12T10:20:45+00:00

Öffentlichkeitsarbeit und Prävention

Der Gewalt gegen Frauen und Kinder kann nur entgegen gewirkt werden, wenn eine breite Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert wird und das Ausmaß der Gewalt bekannt gemacht wird.

Öffentlichkeits- und Präventionsarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Frauenhausarbeit.

Ziel ist es, die gesellschaftlichen Strukturen, die Gewalt gegen Frauen bedingen und verfestigen, aufzuzeigen und über Hilfemöglichkeiten für Betroffene zu informieren.

Unsere Vorträge und Workshops richten sich an Schulklassen, Studierende, Integrationskurse, Weiterbildungen, Fachkonferenzen etc.
Die Inhalte werden zielgruppenspezifisch vermittelt.

Bei Interesse rufen Sie uns an unter 0551 52 11 800 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@frauenhaus-goettingen.de

Ausgewählte Bildungsveranstaltungen finden statt in der pädagogischen Verantwortung von:

Vernetzung und Kooperation

Die einzelfallübergreifende Vernetzung und Kooperation dient dem fachlichen Austausch, dem gegenseitigen Wissenstransfer und der Erweiterung der Kenntnisse über vorhandene Infrastruktur und Vernetzungsmöglichkeiten. In diesem Rahmen ist das Frauenhaus in folgenden Gremien vertreten:

Runder Tisch gegen Häusliche Gewalt Göttingen, Netzwerk gegen Gewalt Hann. Münden, Runder Tisch gegen Gewalt in Northeim, Arbeitskreis zu sexueller und häuslicher Gewalt Duderstadt, Arbeitskreis „Göttinger Modell“, AG „Hilfen für gewaltbetroffene Migrantinnen“, Netzwerk „Frühe Hilfen und Kinderschutz“, Runder Tisch Alleinerziehende, Frauenforum Göttingen, Weststadtkonferenz, Mädchenarbeitskreis für Stadt und Landkreis Göttingen, Landesarbeitsgemeinschaft der autonomen Frauenhäuser Niedersachsen, Regionalgruppe der Frauenhäuser Regierungsbezirk Braunschweig

© Lupo / PIXELIO